Die Nachteile von Bio-Lebensmitteln

# 1. Teurer

Es ist wahr, dass Sie in der Lage sein werden, mehr Geld mit Bio-Lebensmitteln zu sparen, weil diese viele Krankheiten verhindert. Aber wenn es um die Kosten des Erstkaufs geht, erweisen sich natürlich angebaute Lebensmittel als nicht so billig, wie es die Befürworter glauben machen wollen. Da Biobauern keine Chemikalien oder künstliche Methoden verwenden, um Pflanzen oder Tiere zu versorgen, ist die Produktion viel geringer. Hinzu kommt die zusätzliche Handarbeit und die Kosten für den ökologischen Landbau sind sicherlich höher. Die einzige Möglichkeit für die Landwirte, Gewinne zu erzielen, besteht darin, ihre Produkte zu einem höheren Preis zu verkaufen.

# 2. Bleibt nicht länger frisch

Da natürliche Lebensmittel keine Konservierungsstoffe enthalten, haben sie eine kürzere Haltbarkeit und neigen dazu, schneller zu verderben als herkömmliche Lebensmittel. Wenn Sie sie mehr als ein- bis zweimal pro Woche kaufen müssen, müssen Sie Ihr Lebensmittelbudget verdoppeln.

# 3. Nicht weit verbreitet

Die Aufzucht von biologischen Kulturen dauert doppelt so lange wie bei konventionellen Kulturen. Das bedeutet, dass Bio-Lebensmittel nicht immer im Handel erhältlich sind, zumal nur wenige lokale Betriebe den ökologischen Landbau adaptieren. Einige Gemeinden haben jedoch mehr Glück als andere, wenn es um die Versorgung mit natürlich angebauten Lebensmitteln geht.

# 4. Nimmt viel Arbeit in Anspruch

Ökologischer Landbau mag Vorteile haben, aber bevor etwas geerntet werden kann, müssen die Landwirte viel Arbeit leisten und sich vielen Herausforderungen stellen. Die Verwendung von Gülle als Dünger ist zum Beispiel schwierig. Noch schwieriger ist es, den Mineralstoffgehalt zu kontrollieren. Jäten hingegen ist arbeitsintensiver als der Einsatz von Herbiziden und wenn stickstoffbindende Pflanzen als Teil der Fruchtfolge eingesetzt werden, verringert sich die Anbaufläche deutlich.

# 5. Wird dem Hype nicht gerecht.

Bio-Lebensmittel sollen nahrhafter sein als herkömmliche Lebensmittel. Leider belegen wissenschaftliche Studien diese Behauptung nicht. Es kann bestimmte Nährstoffe geben, die signifikante Unterschiede aufweisen, aber nur wenige, was eine Enttäuschung sein kann, wenn man bedenkt, dass Befürworter von Bio-Lebensmitteln eine hohe Konzentration von Nährstoffen erwarten.